Artist Edition # 2 

Andreas Duscha

Andreas Duscha,
geboren am 15.06.1976 in Heidenheim a. d. Brenz. \ Ausbildung: 2006 Akademie der bildenden Künste, Wien \ 2002-2010 Mitglied des Künstlerkollektives Mahony \ 2010 - Lektorat Universität Mozarteum. 
Zum Ausgangspunkt nahm Duscha das bekannte Geschicklichkeitsspiel Mikado, das mit einem großen Wurf begonnen wird: dem willkürlichen Fallenlassen von dünnen Holzstäbchen.
In seiner Arbeit vorwiegend analogen und anachronistischen Fotografietechniken verschrieben, produzierte der Künstler von jedem Mikadowurf eine Cyanotypie (Blaudruck), ein im 19. Jahrhundert entwickeltes fotografisches Edeldruckverfahren, das sich durch typisch cyanblaue Farbtöne auszeichnet. Dafür fotografierte er die geworfenen Mikadostäbchen und belichtete die in zitronensaure Eisenemulsion getunkten Flaschen von WODKA LINIA mit den Negativen, indem er sie in die Sonne stellte. ( © Marlies Wirth )